Ein Angebot des HAUS DER TECHNIK – HDT

HAUS DER TECHNIK e.V. • Hollestr. 1 • 45127 Essen • Tel.: 0201/1803-1 • Fax: 0201/1803-269 • info@hdt-essen.de

Brandschutzbeauftragter.de  |  Home

Ein brennendes Interesse an mehr Sicherheit

Professioneller Brandschutz bewahrt täglich Menschenleben und Sachwerte

Brandversicherer beziffern den möglichen Löscherfolg durch Laien bei Entstehungsbränden auf zwei von drei Fällen. Und nach Schätzungen der Berufsgenossenschaften könnte allein durch rechtzeitiges und fehlerfreies Melden die Zahl der Brandtoten um mindestens 10 Prozent gesenkt werden.

Nachdenklich stimmt auch der Prozentsatz der Insolvenzen bei betroffenen Betrieben nach Großschadensereignissen. Diese liegt im Durchschnitt bei 40 Prozent sofort nach dem Schadensereignis und bei insgesamt 70 Prozent im Laufe des Folgejahres.


Brandaktuell

Neue Angebote 2016/2017

Informieren Sie sich über unsere neuen Seminar-Angebote: "Brandschutz-Manager", "Brandschutztechnische Abweichungen vom Baurecht" u. a.

Zu den Angeboten


Informativ – spektakulär – aktuell

18. Essener Brandschutztage vom 14. - 15. November 2017

Es ist das Ziel der Essener Brandschutztage, zu den derzeit wichtigen Themen des Brand- und Explosionsschutzes umfassende Informationen und Anregungen für Fachleute und Interessenten anzubieten.

Auch 2017 werden die Essener Brandschutztage, die sich längst zu einem bundesweiten Branchentreffpunkt entwickelt haben, wieder von einer umfangreichen Fachausstellung begleitet, auf der Hersteller und Dienstleister ihre neuesten Produkte und Lösungen präsentieren.

Essener Brandschutztage


HDT-Lehrgang Brandschutzbeauftragter an der Ostsee

Erneut bietet das HDT den Lehrgang Brandschutzbeauftragter vom 28.08. - 05.09.2017 in Timmendorfer Strand an. Eine Löschübung sorgt dabei für Praxisnähe.

weitere Infos und Anmeldung


Brandschutz-Ausbildungen, Tagungen und Seminare

Beispiele wie die oben genannten, die den Stellenwert und die Chancen professionellen Brandschutzes veranschaulichen, gibt es viele. Um so mehr sieht sich das Haus der Technik (HDT) darin bestärkt, mit seinem umfassenden Weiterbildungsangebot einen nachhaltigen Beitrag zum Schutz von Menschenleben und Sachwerten zu leisten.

Zu praktisch allen Aspekten des modernen Brandschutzes bietet das HDT die passenden Brandschutz-Ausbildungen, Tagungen und Seminare, die praxisnah den jeweils neuesten Wissensstand vermitteln.

Damit will das HDT nicht zuletzt auch seiner gesellschaftlichen Verantwortung als Außeninstitut der RWTH Aachen und seiner Rolle als seit mehr als 80 Jahren führendes Forum für den Austausch von Wissen in Deutschland gerecht werden und die Sensibilisierung einer möglichst breiten Öffentlichkeit für ein Thema erreichen, von dem im wahrsten Sinne des Wortes Leib und Leben abhängen.


Experimentalvortrag zum Explosionsschutz in 10 Teilen bei Youtube

Auf unserer Youtube-Seite finden Sie jetzt einen interessanten Vortrag aus den 7. Essener Explosionsschutztagen. Das Ziel der Essener Explosionsschutztage ist, zu den wichtigen Themen des Explosionsschutzes umfassende Informationen und Anregungen für Fachleute und Interessenten anzubieten. Untermalt wird die Tagung von einer umfassenden begleitenden Fachausstellung, auf der Hersteller und Dienstleister ihre neuesten Produkte präsentieren.

Haus der Technik bei Youtube


Der offizielle Film zu den 12. Essener Brandschutztagen

Auch 2011 fanden die 12. Essener Brandschutztage erneut große Resonanz. Neben den Vorträgen und anschließenden Roundtable-Gesprächen mit Diskussionen, vertiefenden Analysen und Bearbeitungen von konkreten Beispielen, konnte auch die umfassenden begleitende Fachausstellung überzeugen.

jetzt den Film ansehen


Anerkannt und in der Praxis bewährt

HDT-Lehrgang Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten

Bei seinem seit vielen Jahren erfolgreichen Lehrgang Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten richtet sich das HDT nach dem vfdb-Richtlinienentwurf. Nicht von ungefähr ist der Lehrgang von Industrie, Versicherungen und Behörden anerkannt.

HDT-Lehrgang Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten


Anstoß für mehr Sicherheit!

Weiterbildung von Brandschutzbeauftragten

Brandschutz-Update mit Begehung der VELTINS-Arena auf Schalke

Gemäß vfbd-Richtlinie 12-09/01:2015-02 muss sich ein Brandschutzbeauftragter regelmäßig fortbilden. Hierbei darf der Zeitabstand zwischen zwei Fortbildungen drei Jahre nicht überschreiten.

Weiterbildung von Brandschutzbeauftragten


Interviews bei Brandschutzbeauftragter.de

Aktuelles Interview: Betrieblicher Brandschutz bei DuPont am Standort Wuppertal

DuPont Performance Coatings zählt zu den weltweit größten Lackherstellern. Der Standort Wuppertal von DuPont ist führend bei Autoreparaturlacken und einer der größten Hersteller von Autoserien-, Pulver- und Industrielacken sowie digitalen Tinten.

Erfahren Sie in unserem Interview mit Dipl.-Ing. Andreas Kalker, Leiter Brandschutz / Werkfeuerwehr, welche Rolle das Thema Betrieblicher Brandschutz am Wuppertaler Standort spielt.

Weiter zum Interview


Fachartikel bei Brandschutzbeauftragter.de

Bedeutung des Arbeits- und Brandschutzes in deutschen Unternehmen

In Deutschland ereignen sich pro Jahr rund 200 Großbrände mit einem reinen Brandschaden oberhalb von 500.000 Euro. Neben den vielen bedauernswerten Schiksalen ist auch die hohe Zahl der Insolvenzen beunruhigend. Längst nicht alle Kosten sind durch Versicherungen gedeckt.

Die Auswertungen der Brandversicherer und der Berufsfeuerwehren ergeben, dass bei einem Brand durchschnittlich Schäden in Höhe von 125.000 € verursacht werden. Neben dem reinen Brandschaden liegen die Folgekosten drei- bis zehnmal höher – unter anderem durch Löschwasserschaden und Produktionsausfall.

Lesen Sie einen Auszug aus dem Fachartikel "Bedeutung des Arbeits- und Brandschutzes in deutschen Unternehmen" von Dipl.-Ing. Jens-Christian Voss, Friedberg.

Weiter zum Fachartikel

 

 

 




 
 
Anzeige